Zucchini-Baba-Ganoush

2011-08-08 11-44-39 - Z8080022

Tja, was machste, wenn du noch einige Zucchini rumfliegen hast, die schnellstmöglich verwertet werden müssen, aber weder eine konkrete Idee, noch Lust, sie zu füllen oder sonstigen Aufwand zu betreiben? Just, als dieser Fall eintrat, stieß ich in meiner Blogliste über einen Eintrag bei Bitter Sweet, in welchem die Zucchini als Auberginenersatz im klassischen Baba Ganoush fungieren. Selber habe ich letztgenanntes noch nie verzehrt, hab hier allerdings eine neulich gekaufte Dose rumfliegen. Da ich Sachen mit Tahin, wie Hummus, aber eh toll finde, ließ ich es auf einen Versuch ankommen. Und der hat sich gelohnt, auf jeden Fall. Macht sich hervorragend als Beilage zu irgendwelchen “Fleischersatz”-sachen, aber auch mit gegrilltem Gemüse oder einfach als Brotaufstrich. Und eben sehr einfach zu machen, zumal Zucchini aktuell ja eh ‘nichts’ kosten.

Zutaten

  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 2 Knoblachzehen
  • Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1,5 EL Tahin
  • Salz
  • 1 TL Kreuzkümmel

Zubereitung

Die Zucchini in Scheiben schneiden, salzen, mit Olivenöl bepinseln oder -sprühen und zusammen mit dem ungeschälten Knoblauch für 30 Minuten bei 200 Grad rösten. Knoblauch schälen, alles pürieren, mit 2 EL Olivenöl und den restlichen Zutaten würzen, kalt stellen.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s