Kartoffelpuffer

… gehören auch zu den Dingen, die ich früher hasste. Allerdings wahrscheinlich einfach, weil ich die Kombination von herzhaften Sachen mit bspw. Apfelmus schon immer furchtbar fand und auch heute noch finde, und in anderer Darreichungsform wurden mir Kartoffelpuffer früher nie kredenzt. Daher mochte ich auch Eierkuchen nie, und Hefeknödel auch nicht. Da ich allerdings momentan ziemlich pleite bin und mir daher den guten Kartoffelbrei mit der guten Sojamilch noch aufsparen möchte, derzeit aber noch ein Kilo Kartoffeln rumfliegen habe, dachte ich mir, mach ich halt einfach mal Kartoffelpuffer. Sehr lecker jedenfalls, wie ich finde. Die Rezepte, die ich so fand, waren alle irgendwie ähnlich, naja, ein paar komplett andere gab es auch. Hier also meine Variante für sechs Stück, was so 2-3 Portionen ergeben sollte, mensch isst ja sicherlich noch was dazu, Schnitzelzeug oder so.

Zutaten für 6 Stück. Je nach Hunger der Mitesser und ob Bio oder nicht, containert oder nicht, kostet das pro Portion zwischen 0 und 25 Cent

  • 350g geschälte Kartoffeln, ungeschält also etwas mehr, maximal 500g (momentan keine 20 Cent, in Bioqualität wären’s vielleicht 50 Cent)
  • 1 Zwiebel
  • 6 EL Haferflocken
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 1TL Brühpulver
  • 3EL Vollkornmehl
  • ein paar EL Öl

Die Kartoffeln, sofern sie’s nicht schon sind, schälen. Anschließend mit ’ner Multireibe, also diesen eckigen Teilen, die’s für eins fuffzig in irgendwelchen Haushaltsklitschen gibt, klein hobeln. Die Zwiebel schälen und schön würfeln, dazu geben und die anderen Zutaten auch, alles miteinander verkneten. Das Öl in einer möglichst groszen Pfanne erhitzen, aus der Kartoffelmatsche Kugeln formen und die dann zwischen den Handflächen plattdrücken, damit quasi eine Art Fladen entsteht. Bratlinge gehen ja ähnlich. In die Pfanne geben, evtl noch mit dem Pfannenwender plattdrücken, und von beiden Seiten schön braun brutzeln. Nicht anbrennen lassen, bitte.

Auch hier keine Fotos, da die Kamera wie gesagt grade verborgt ist. Sehen aber aus wie Kartoffelpuffer, kein Scheisz!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s