Gefüllte Riesenchampignons

2011-07-30 19-53-53 - Z7300090

Es ist Samstag Nachmittag, verschiedene Lebensmittelgeschäfte hauen ihr Sortiment raus und ich kann beim Anblick von roten Preisschildchen kaum an mich halten und gehe, obwohl sich daheim die Vorräte stapeln, erneut mit irgendwelchem Gemüse heim, was ich eigentlich gar nicht brauche und nicht weiß, was ich damit anfangen soll. Diesmal gab es wenigstens Riesenchampignons, die ich schon immer mal haben wollte, da die sich so gut füllen lassen. Dazu noch ein paar Zucchini und Cherrytomaten, die ich sowieso immer gut finde. Käse war ja auch noch da und das Gericht damit quasi komplett. Um es noch ein bisschen ‘aufzupeppen’, entschied ich mich, die Tomaten erst anzurösten und im Anschluss zu trocknen, damit ein bisschen mehr Aroma dran kommt. Daher sind auch nicht viele Gewürze vonnöten, der Geschmack des Gemüses steht im Vordergrund und wird nur ein bisschen durch die Standardgewürze hervorgekitzelt.

Zutaten für 3-4 Portionen

  • 500g Riesenchampignons
  • ca 400g Zucchini
  • 125g Cherrytomaten
  • 50g veganer Käse (diesen hier)
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung

Die Zucchini in eine Schüssel raspeln, salzen, durchrühren. 5 Minuten stehen lassen, in ein Sieb geben, damit das Wasser, welches die Zucchini abgeben, abfließen kann. Die Tomaten halbieren. Ofen auf 130 Grad Celsius vorheizen. In einer Pfanne mit Deckel einen Schwapp Olivenöl stark erhitzen. Wenn sich Bläschen bilden, sobald mensch einen Kochlöffel in’s Öl hält, ist die benötigte Temperatur erreicht. Die Tomaten hineingeben (Vorsicht: Spritzt!) und sofort den Deckel auf die Pfanne geben. 1-2 Minütchen rösten, zwischendurch mal durchschwenken. Zwischenzeitlich die Zucchini ein bisschen auspressen. Die Hitze in der Pfanne reduzieren und die Tomaten noch 2, 3 Minuten garen. In eine feuerfeste Form geben und für 30-40 Minuten in den Ofen, zur Trocknung. Die Pfanne erneut erhitzen und die Zucchinstreifen hineingeben. Da jetzt kein Öl mehr vorhanden sein sollte, dürfte auch nichts spritzen. Die Hitze reduzieren und die Zucchinistreifchen 5 Minuten rösten. In eine Schüssel geben. Den Käse hineinraspeln und, nach Ablauf der o.g. 30-40 Minuten, auch die Tomaten dazugeben, alles miteinander verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Herd nun auf 200 Grad Celsius heizen. Die Stiele aus den Champignons herausdrehen und letztere mit der Masse füllen. In eine Auflaufform nebeneinander legen (mit der offenen Seite nach oben, ist klar), und in den Ofen geben, für 30 Minuten. Ich hatte noch Reste einer Tomatensauce, die hab’ ich dann einfach mit in die Auflaufform gegeben. Aber die Champignons verlieren selber genug Flüssigkeit, dass da nix anbrennt.

2011-07-30 19-53-10 - Z7300084

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s