Zucchini-Ricotta-Quiche

2011-08-01 20-13-55 - Z8010198

Quiche ist immer das Gericht, was ich zubereite, wenn mir sonst nix einfällt. Sieht immerhin schön aus, mensch benötigt nicht noch weitere Komponenten und wenn ein Rührgerät zur Verfügung steht, ist auch der Teig nicht mal ‘ne geringe Hürde. Da ich, wie bereits erwöhnt, noch ein paar Zucchini rumfliegen hatte, sollten diese die Hauptzutat bilden. Kurz zuvor las ich erst von diversen Zucchini-Ricotta-Tartes und dank des Tofu-Ricottas aus dem Veganomicon hatte ich dann auch eine Verwendungsmöglichkeit für den Klumpen Tofu, der hier noch rumflog. Reste meines Käses kamen dann auch noch zum Zug, es war quasi ein Restefest.

Zutaten für 4 Portionen

Teig

  • 250g Mehl (halbe-halbe 405er und Dinkel-Vollkorn)
  • 7 EL Wasser
  • 100g Alsan, in Flocken
  • Thymian
  • Salz
  • 1 TL Backpulver

Füllung

  • 300-400g Zucchini (schätzungsweise, es waren 2 mittelgroße)
  • 100g Tomaten
  • 400g Tofu
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 TL Olivenöl
  • 2 EL Hefeflocken
  • Salz, Pfeffer
  • veganer Käse, gerne auch Hefeschmelz; Ich nahm eine Mischung aus Vegourmet Bianco und diesem hier

Zubereitung

Aus Mehl, Wasser, Alsan, Thymian, Salz und Backpulver einen geschmeidigen, nicht zu trockenen, aber auch nicht klebrigen Teig herstellen. Zu einer Kugel formen und für 30 Minuten in den Kühlschrank packen.
Den Tofu in eine Schüssel krümeln, Olivenöl, Hefeflocken, Zitronensaft und Slaz und Pfeffer dazugeben, mit einer Gabel vermengen, und dabei versuchen, größere Brocken zu zerdrücken.
Die Zucchini in dünne Scheiben schneiden, auf ein Brettchen legen, salzen.
Den Herd auf 200 Grad Celsius vorheizen.
Mit dem Teig eine 26cm-Springform auskleiden, dabei einen Rand hochziehen. Zuerst die Tofumischung einfüllen, mit einem Löffel o.ä. glätten. Dann die Zucchinischeiben fächerartig/überlappend in konzentrischen Kreisen hineinlegen. Bei mir waren es letztlich 2 Schichten. Die Tomaten in Scheiben schneiden und ebenfalls nebeneinander hineinlegen. Frisch gemahlenen Pfeffer und Salz darüber streuen. Käse o.ä. oben drauf geben. Im Ofen für 45 Minuten backen, hinausnehmen und 5 Minuten auskühlen lassen, anschneiden.

2011-08-01 20-13-32 - Z8010194

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s