Gemüsenudeln mit geschmolzenem Eisberg

2013-01-31 12-40-48 - P1311336

Beim Betrachten der Bilder der letzten Einträge, inkl. dieses neuen, muss ich feststellen, dass sich da offenbar eine gewisse “Ästhetik” einpegelt. Sooo, eigentlich wollte ich zuerst dieses nachkochen, aber die Einweichzeit der Linsen und die Arbeit und und und (das steht aber auf der Todoliste und ich widme dem bestimmt auch noch einen eigenen Eintrag). Zum Glück begab es sich, dass ich alle Zutaten für ein Gericht, welches ich wie kein zweites mit meiner Zeit als Küchenhilfe verbinde, da hatte. Dort wurde jedoch alles mit frischen Zutaten gekocht, alleine würde ich jedoch das alles gar nicht verbrauchen können, bevor es schlecht wird. TK-Mischungen wie das beispielsweise verwendete Kaisergemüse sind jedoch eine ganz gute Alternative. Eigentlich sollten auch die im Bild oben zu sehenden Tomaten Verwendung finden, aber irgendwie habe ich das vercheckt. Jedenfalls, selbstverständlich KANN und SOLLTE frisches Gemüse verwendet werden, der Aufwand ist jedoch dann ein kleines bisschen höher: in dem Fall sollten Brokkoli und Blumenkohl in Röschen zerteilt, die Möhre(n) in Scheiben geschnitten und alles 3 blanchiert werden. Die Champignons ebenfalls in Scheiben schneiden. Der Hit jedoch ist der verwendete Eisbergsalat, er gibt dem ganzen Gericht diesen wundersamen Dreh, mensch sollte nur aufpassen, ihn erst relativ spät zum Gericht zu geben, damit er vorm Verzehr nicht matschig wird. Wunderbares Essen, simpel, schnell und preiswert.

Zutaten für 3-4 Portionen

  • so 300g Spaghetti, ca.
  • 1-2 Hände voll Gemüse (Brokkoli, Möhrchen, Blumenkohl, Zuckerschoten, Champignons)
  • ein paar Blätter Eisbergsalat
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • Öl
  • 100-150ml Sahne
  • Sojasauce
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung (ca 15-20 Minuten)
Das verwendete Tiefkühlgemüse am besten schon eine halbe Stunde zuvor aus dem Froster holen, um es auftauen zu lassen (ist bei mir ähnlich, Alkohol beschleunigt den Prozess jedoch). In eine Pfanne geben und erhitzen, damit die Flüssigkeit verdampfen kann. Währenddessen schon einmal die Nudeln ansetzen, also Salzwasser erhitzen usw. Wenn die Flüssigkeit in der Pfanne verdampft ist, etwas Öl und die Zwiebeln dazu geben, häufig umrühren, um alles leicht anzubraten. Den Eisbergsalat ein mundgerechte Stücke schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben und leicht anbraten. Zwischendurch immer mal nach den Spaghetti sehen und ggf. abgießen usw. Zum Pfanneninhalt die Sahne gießen, mit Sojasauce Salz und Pfeffer abschmecken. Die abgegossenen und abgeschreckten Nudeln mit in die Pfanne geben, alles miteinander vermengen und servieren. Ta da.

2013-01-31 12-40-32 - P1311332

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s