Brokkoli-Bratlinge

2013-07-13 19-10-56 - P7133123

Und noch ein kleines Rezeptchen hinterher. Dank des bereits im letzten Eintrag erwähnten Wochenmarkts herrscht hier gerade recht häufig ein Überschuss an bestimmten Gemüsen, zuletzt waren es bspw. 2 oder 3 Brokkoli, die ich innerhalb einer Woche aufbrauchen musste. Prinzipiell ja schön und gut, aber irgendwann wusste ich auch nicht mehr, wohin damit. Es sollte nicht zu aufwendig und gut einzufrieren sein. Da noch ein paar gekochte Kichererbsen im Frost lagen, also das hier. Simple shit. Achja, am besten mit den Gewürzen rumprobieren, da geht auf jeden Fall noch was, ich fand das Resultat recht “leise” schmeckend, mit Ketchup oder so aber auf jeden Fall okay.

Zutaten für 8-10 Burger

  • 400g Brokkoliröschen
  • bisschen Öl
  • 300g Kichererbsen, gekocht gewogen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 TL Tahini
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1-2 TL Senf
  • Mandeln
  • Paniermehl

Zubereitung (Dauer: 30-45 Minuten vielleicht)

Am besten rasch arbeiten, damit Pfanne und Herdplatte nicht nach jedem Schritt auskühlen. Brokkoli in ein wenig Öl in einer Pfanne rösten. Abkühlen lassen und im Häcksler zerhacken, alternativ mit (Wiege-)Messer klein hacken. Zwiebel und Knoblauch hacken und mit den gekochten Kichererbsen anrösten, mit etwas Wasser pürieren. Alles vermischen. Bratlinge formen und in der heißen Pfanne mit etwas Öl braten. Mit dem Wenden ein paar Minuten warten, damit die Bratlinge nicht zerfallen.

2 Gedanken zu “Brokkoli-Bratlinge

  1. Wir haben Deine Bratlinge nachgekochte bzw. gegrillt, kam noch etwas BBQ-Gewürz und Gluten für die Bindung rein. Schmeckte fein und war schön grün! Danke für das Rezept!

    • Danke, das freut mich! Das mit dem Gluten ist eine gute Idee und hätte ich vielleicht auch machen sollen, wobei die Kichererbsen zwar auch eine ganz okaye Bindung geben, aber so wäre es noch ein wenig unkrümeliger geworden🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s